Zum Inhalt springen

Referenzen

Referenz #27: s.i.g. unterstützt Sparkasse Ulm beim Ausbau papierloser Prozesse

Digitalisierung sorgt auch für mehr Nachhaltigkeit

Mit der flächendeckenden Ausstattung aller Filialen mit Pen-Pads und NFC-Schreibern für die Service-Points (NFC=Near Field Communication) treibt die Sparkasse Ulm den Ausbau digitaler Prozesse weiter voran und sorgt damit auch für eine deutliche Reduzierung des Papierverbrauchs. Unterstützt wurde die Sparkasse beim Rollout der Geräte vom Neu-Ulmer IT-Haus s.i.g. IT mit IQ mbH.

Aufgabe

  • Rollout von Pen-Pads und NFC-Recordern

Lösung

  • Rollout-Planung
  • Kommunikationskonzept
  • Flächendeckende Implementierung

Nutzen

  • Digitalisierte Prozesse in allen Filialen
  • Deutliche Reduzierung des Papierverbrauchs

Referenz #26: s.i.g. betreut Modellprojekt am Schwörmontag in Ulm

Höchstmaß an Datenschutz für ‚5G-Rettungsbürger‘

Events mit großen Menschenansammlungen, wie der ‚Schwörmontag‘ und das zugehörige ‚Nabada‘ auf der Donau in Ulm, stellen Einsatzkräfte vor große Herausforderungen. Um diese während des vielbesuchten Stadtfestes zu unterstützen, wurden nun erstmals über den Mobilfunkstandard 5G vernetzte KI-Kameras erprobt, mit denen sich Personenströme in Echtzeit messen und einschätzen lassen. Während die Firma BOS Connect hierfür die technische Umsetzung übernahm, kümmerte sich die DSG datenschutz UG, ein Partnerunternehmen der s.i.g. mbH aus Neu-Ulm, um die Durchführung der notwendigen Datenschutz-Folgenabschätzung und das korrekte Vorgehen beim Schutz der persönlichen Daten aller Besucher sicherzustellen.

Aufgabe:

  • Durchführung der Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Entwicklung und Umsetzung eines Datenschutzkonzepts

Lösung:

  • Entwicklung technischer Lösung gemeinsam mit BOS Connect zur Anonymisierung der gefilmten Personen direkt auf den Kameras
  • Anpassung an ursprünglich geplanter Datenverarbeitung zu Forschungszwecken

Nutzen:

  • Bereitstellung aller nötigen Informationen für Lagezentrum der Stadt Ulm
  • Durchgängig gewahrte Anonymität der Bürgerinnen und Bürger

Referenz #25: IT-Komplettpaket für die Taste Hotel Group

Von der Telefonanlage bis zum automatisierten Check-In: s.i.g. liefert und installiert gesamte Ausstattung

Mit mittlerweile sechs Standorten im ganzen Bundesgebiet hat sich die Taste-Hotelgruppe seit ihrer Gründung 2015 fest auf dem Markt etabliert. Ein entscheidender Faktor für diesen Erfolg: Das Unternehmen setzt auf das Hard- und Software-Know-how der s.i.g mbH aus Neu-Ulm. Von Anfang an belieferte das Systemhaus die Hotels mit der IT-Infrastruktur, bis hin zu den Fernsehern auf den Zimmern und kümmerte sich um reibungslose Prozesse innerhalb der IT-Landschaft. Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf der Automatisierung des Check-Ins, für die das Team von s.i.g. vernetzte elektronische Schließsysteme installiert.

Aufgabe:

  • reibungsloser Betrieb des Property Management Systems (PMS)
  • Aufbau der Technik ohne Hotelschließung
  • Automatisierung des Check-Ins

Lösung:

  • Hosting des PMS im Rechenzentrum von s.i.g.
  • Installation maßgeschneiderter WLAN-Infrastruktur und diverser Hardware im laufenden Betrieb
  • Aufbau von Schließsystem auf Basis von RFID-Karten

Nutzen:

  • Stabilität und Sicherheit ohne "On Premise" Server
  • Übernahme neuer Häuser ohne Schließung
  • Unabhängigkeit von Personalengpässen durch Automatisierung

Referenz #24: Plug & Play-IT für die Thieme Group in Indien

s.i.g. sorgt für reibungslose Konfiguration, Tests und Transport

Thieme Group Indien: IT kommt von s.i.g. Neu-Ulm

Über Jahre hinweg war die indische Niederlassung des Thieme Verlags in Noida bei Neu-Delhi IT-technisch weitgehend autonom aufgestellt. Nachdem sich der Standort aber über den reinen Vertrieb hinaus mehr und mehr zum Dienstleister für das deutsche Mutterhaus und die US-amerikanische Tochter entwickelte, musste auch die IT auf die internationalen Standards des Verlags umgestellt werden. Mit Unterstützung des Neu-Ulmer IT-Hauses s.i.g. wurden nicht nur die dafür notwendigen Komponenten beschafft. Die gesamte Umgebung wurde zudem bei s.i.g. so vorkonfiguriert, dass sie vor Ort in Noida einfach per „Plug & Play“ in Betrieb genommen werden konnte.

Aufgabe:

  • Beschaffung, Vorkonfiguration und Lieferung der IT- und Netz-Infrastruktur für das indische Tochterunternehmen

Lösung:

  • Dell Power Edge R540 Server
  • 2 Data Domain 3300
  • Netzinfrastruktur auf Basis von Cisco Meraki
  • Konfiguration & Test in Deutschland

Nutzen:

  • Einhaltung internationaler Standards
  • Plug&Play-Installation vor Ort in Indien
  • Sofort einsatzbereit