Zum Inhalt springen

News

Einheitliche Hardware für die Bundeskunsthalle

s.i.g. mbH liefert über 100 Laptops samt Ausstattung an Kulturbetrieb

Der IT-Dienstleister s.i.g. lieferte Ende letzten Jahres insgesamt 110 Microsoft Surface Laptops an die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, kurz Bundeskunsthalle, in Bonn aus. Damit kann nun das gesamte Team des renommierten Kulturbetriebs mit den gleichen Geräten arbeiten – „vom Azubi bis zum Chef“, wie es Oliver Hölken, kaufmännischer Geschäftsführer der Bundeskunsthalle, ausdrückt. Statt wie bisher eine Vielzahl von stationären PCs und Laptops unterschiedlicher Hersteller koordinieren zu müssen, hat es die Verwaltung des Museums jetzt mit einheitlicher Hardware von einem einzelnen Zulieferer zu tun. „Das macht es uns natürlich wesentlich einfacher, wenn etwa ein Gerät ersetzt oder repariert werden muss. Außerdem ist auch die Kompatibilität mit den von uns genutzten Anwendungen gewährleistet, während wir zuvor immer wieder Probleme mit einzelnen Programmen hatten, die nicht auf jedem Computer einwandfrei liefen“, so Hölken.

5. März 2024
Mehr Info

Höchstmaß an Datenschutz für ‚5G-Rettungsbürger‘

s.i.g. betreut Modellprojekt am Schwörmontag in Ulm

Events mit großen Menschenansammlungen, wie der ‚Schwörmontag‘ und das zugehörige ‚Nabada‘ auf der Donau in Ulm, stellen Einsatzkräfte vor große Herausforderungen. Um diese während des vielbesuchten Stadtfestes zu unterstützen, wurden nun erstmals über den Mobilfunkstandard 5G vernetzte KI-Kameras erprobt, mit denen sich Personenströme in Echtzeit messen und einschätzen lassen. Während die Firma BOS Connect hierfür die technische Umsetzung übernahm, kümmerte sich die DSG datenschutz UG, ein Partnerunternehmen der s.i.g. mbH aus Neu-Ulm, um die Durchführung der notwendigen Datenschutz-Folgenabschätzung und das korrekte Vorgehen beim Schutz der persönlichen Daten aller Besucher sicherzustellen.

23. August 2023
Mehr Info

Kompetenzen

Infrastruktur Services

Application Services & UCC

Datacenter Services

Cloud Services

Industrial Services

Education

IT-Security

Datenschutz

Whistleblower Report

Referenzen / Projekte

Referenz #29: Digitales Fundament für die Erforschung der „Integrativen Medizin“

s.i.g. stattet neuen Standort mit Netzwerk, Arbeitsplätzen und Telefonie aus

Neue IT für neuen Standort der Uniklinik Ulm

Drittmittel sind ein zentraler Faktor, wenn es um die Finanzierung medizinischer Forschungsprojekte geht. Das gilt gerade auch für den Fachbereich „Integrative Medizin“ an der Universitätsklinik Ulm. Genau diese Drittmittel machten es nun möglich, den Bereich auszubauen und dafür zusätzliche Räumlichkeiten im Ulmer Science Park anzumieten. Mit Unterstützung des Neu-Ulmer IT-Hauses s.i.g. konnte sichergestellt werden, dass der neue Standort vom Start weg auch digital bestens aufgestellt ist.

Aufgabe

  • IT-Ausstattung für neuen Standort
  • Aufbau WLAN
  • Anbindung an zentrale IT der Uni-Klinik

Lösung

  • 16 Arbeitsplätze mit Dockingstations
  • 6 WLAN-Access-Points

Nutzen

  • Vom Start weg arbeitsfähig
  • Sichere Verbindung zur Zentral-IT